Bluthochdruck: Wie viele Pillen müssen sein?

2. April 2013 | Kategorie: News
             

Am Dienstag, 2. April, präsentiert Vera Cordes um 20.15 Uhr folgende Themen:

Bluthochdruck macht krank, er schadet dem Herzen, den Nieren und das Risiko für einen Schlaganfall steigt. Um die schleichende Gefahr zu bannen, werden millionenfach blutdrucksenkende Mittel verschrieben. Viele Patienten sind verunsichert: Müssen es wirklich so viele Tabletten sein? Immer wieder stehen Wassertabletten und Betablocker wegen ihrer Nebenwirkungen in der Kritik. Sind neuere Wirkstoffe vielleicht besser geeignet, den Blutdruck zu senken? Und welche Rolle spielt das Kochsalz?

Hinweis: Zu diesem Thema gibt es einen Experten-Chat mit unserem Studiogast. Prof. Joachim Hoyer beantwortet Ihre Fragen.

An folgenden Terminen wird die Sendung wiederholt:

NDR
Fr, 5. April, 1.50 Uhr

EinsPlus
Mi, 3. April, 19 Uhr
Do, 4. April, 12.15 Uhr
Fr, 5. April, 9.15 Uhr
Sa, 6. April, 5.30 Uhr
So, 7. April, 2.30 Uhr

Quelle: Norddeutscher Rundfunk

Kommentare sind geschlossen