Archiv für Januar 2009

Zwei Drittel der Patienten erreichen nicht das angestrebte Blutdruckziel

23. Januar 2009

Konsenspublikation spricht die Bedürfnisse dieser “challenging Patients” (anspruchsvollen Patienten) an Weniger als ein Drittel der Patienten in Europa erreichen eine akzeptable Blutdruckeinstellung. Die restlichen zwei Drittel sind so genannte “challenging patients”, d.h. Patienten, deren Blutdruck vom Arzt nur schwer eingestellt werden kann. Dies sind die alarmierenden Ergebnisse einer Konsenspublikation, im Journal of Hypertension (1), die

[weiterlesen …]



Diovan® / Co-Diovan® auch in Japan zugelassen

22. Januar 2009

Grund zur Freude bei Novartis. Der Blockbuster Diovan® (über 5 Milliarden Dollar Umsatz weltweit) wurde neben drei weiteren Medikamenten (Tasigna® / Nilotinib, Xolair® / Omalizumab und Lucentis® / Ranibizumab) in Japan zugelassen. Co-Diovan® ist eine Kombination von Diovan® (Valsartan) und HCT in einer einzigen Tablette und wurde jetzt auch in Japan in der 80-mg-Dosierung zusammen

[weiterlesen …]



ONTARGET im Praxistest

22. Januar 2009

Änderung des Lebensstils wenig attraktive Option für kardiovaskuläre Hochrisikopatienten Die vor kurzem vorgestellte ONTARGET-Studie zeigte, dass das Antihypertensivum Telmisartan (Micardis®) kardiovaskuläre Hochrisikopatienten ebenso effektiv vor kardiovaskulären Ereignissen schützt wie der ACE-Hemmer Ramipril, jedoch besser verträglich ist. Dass diese positiven Ergebnisse auch unter Praxisbedingungen bestehen, demonstriert jetzt die begleitend zu ONTARGET1 durchgeführte TOP-Studie2. Sie brachte zudem

[weiterlesen …]



Deutsche Diabetes Gesellschaft

20. Januar 2009

Risikofaktoren für Herz-Kreislauferkrankungen und Diabetes Typ 2 sind auch unter Gesunden weit verbreitet. Dies zeigt die Auswertung aktueller Daten männlicher Führungskräfte in Hamburg, die an einem Gesundheits-Vorsorgeprogramm teilnahmen: Jeder zweite Teilnehmer hat ein erhöhtes Risiko, in den nächsten Jahren an einem Diabetes Typ 2 zu erkranken. Rechtzeitige Ernährungsumstellung und die Kontrolle des Körpergewichts können einen

[weiterlesen …]



Kombination ACE-Hemmern und Angiotensin-II-Rezeptorblocker

19. Januar 2009

Die kanadische Heart and Stroke Foundation warnt davor, dass die Behandlung des Bluthochdrucks mit einer Kombination von ACE-Hemmern und Angiotensin-II-Rezeptorblocker das Risiko von Nierenerkrankungen und die Dialysewahrscheinlichkeit erhöht. Sie sollte ihrer Ansicht nach deshalb unterbleiben. Sie ist damit die erste Fachgesellschaft, die eine Konsequenz aus einer im letzten Jahr publizierten randomisierten Studie zieht. Die Ongoing

[weiterlesen …]



Plötzliche Kälte gefährlich für Herzpatienten

7. Januar 2009

Kälte bedeutet für den Organismus oft eine große Herausforderung. Insbesondere für das Herz können die niedrigen Temperaturen eine gefährliche Zusatzbelastung darstellen. Die Deutsche Herzstiftung ruft deshalb dazu auf, bei Warnsignalen wie Schmerzen im Brustkorb umgehend einen Arzt aufzusuchen. Zudem sollten Menschen, die bereits unter einer Herzerkrankung leiden, an kalten Tagen extreme Anstrengungen wie zum Beispiel

[weiterlesen …]



Ein Gen sorgt für hohen Blutdruck

7. Januar 2009

Amerikanische Forscher haben ein verändertes Gen entdeckt, das für einen hohen Blutdruck sorgt. Fast ein Fünftel aller Europäer tragen diese Genvariation in sich. Wenn der Blutdruck zu hoch ist, ist auch das Risiko für einen Herzinfarkt erhöht. Ein erhöhter Blutdruck kann viele Gründe haben: wenig Bewegung, eine schlechte Ernährung oder Vererbung sind die Hauptursachen. Doch

[weiterlesen …]



Reform der Ärzte-Honorarordnung

2. Januar 2009

Maximal 72 Euro im Quartal kann ein Herzspezialist für einen Kassenpatienten ab 1. Januar 2009 abrechnen. 72 Euro für Anamnese, körperliche Untersuchung, Ruhe- und Belastungs-EKG, Herz-Ultraschall und schriftlichen Befund. Nimmt er noch eine Sonographie der Halsschlagader vor, wie es sich bei Bluthochdruck laut Qualitätsstandard gehört, entdeckt er dabei gefährliche Ablagerungen und verordnet entsprechende Medikamente, erhält

[weiterlesen …]