Archiv für September 2009

TV-Tipp: NDR3 Visite | 29.09.2009 20:15 Uhr

29. September 2009

Arteriosklerose: Eine Krankheit – viele Leiden Keine andere Erkrankung fordert in den westlichen Industrienationen so viele Menschenleben wie die Arteriosklerose (Gefäßverkalkung). Allein in Deutschland leiden rund acht Millionen Menschen an der heimtückischen Krankheit. Dabei lagern sich über Jahre unbemerkt Fett, kleine Blutgerinnsel, Bindegewebe und Kalk in der Gefäßwand der Schlagadern ab. Dort verursachen sie eine

[weiterlesen …]



Wahl-Check 2009

24. September 2009

Die Parteien zum Thema Prävention: Adipositas (Übergewicht), Bluthochdruck, Diabetes und Fettstoffwechselstörung / Kohlenhydratstoffwechselstörung Zivilisationskrankheiten nehmen in Deutschland pandemisch zu: 60% der Erwachsenen sind übergewichtig. Ein Drittel der Erwachsenen hat das Metabolische Syndrom (Übergewicht/Adipositas, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörung, Kohlenhydratstoffwechselstörung). Jeder Zweite im Jahr 2000 Geborene wird in seinem Leben an Diabetes erkranken. Schon heute betragen die Behandlungskosten inkl.

[weiterlesen …]



Herz-/Kreislauf-Erkrankungen sind die häufigste Todesursache

19. September 2009

Im Jahr 2008 verstarben in Deutschland insgesamt 844 439 Menschen (397 651 Männer und 446 788 Frauen); das waren 2% mehr als im Jahr 2007. Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Grundlage der Ergebnisse der Todesursachen- und Bevölkerungsstatistiken mit. Die häufigste Todesursache war wie auch in den Vorjahren eine Erkrankung des Herz-/Kreislaufsystems. Nach vorläufigen

[weiterlesen …]



Novartis: FDA-Zulassung für Valturna in den USA

18. September 2009

Die Novartis AG hat von der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA eine Zulassung für das Kombinationspräparat Valturna zur Therapie von Bluthochdruck bekommen. Bei Valturna handelt es sich um die Kombination von Valsartan und Aliskiren. Valsartan ist ein Angiontensin-Rezeptor-Blocker; Aliskiren der bisher einzige zugelassene direkte Renin-Inhibitor. Das Kombinationspräparat Valturna ist die erste Therapie für Bluthochdruck, die an zwei

[weiterlesen …]



Schlechte Alternative – Fachleute erwarten Nebenwirkungen!

17. September 2009

Berlin (vfa). Nach viereinhalb Jahren Bearbeitungszeit hat das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) gestern einen Bericht zum Bluthochdruck vorgelegt, der Millionen Deutsche betrifft. Bluthochdruck ist eine Volkskrankheit in Deutschland, an der nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts jeder zweite erwachsene Deutsche leidet. Der Bericht des IQWiG kann weitreichende Folgen haben, denn er bereitet

[weiterlesen …]



Die Nierenwoche 2009

17. September 2009

Vom 19. bis 25. September 2009 Einmal im Jahr veranstaltet die Deutsche Nierenstiftung die bundesweite Nierenwoche. Diese steht dann unter einem speziellen Motto. Das diesjährige Motto lautet: “Blutdruck senken – Nierenfunktion erhalten”. Durch eine Vielzahl von Veranstaltungen werden wichtige Themen rund um das Organ Niere in das öffentliche Bewusstsein gerückt. Örtliche Nierenzentren in Kooperation mit

[weiterlesen …]



Blutdrucksenker im Vergleich: Nutzen der Diuretika ist am besten belegt

16. September 2009

Beim Vermeiden von Folgekomplikationen sind Diuretika keiner anderen Wirkstoffgruppe unterlegen Für die Behandlung erhöhten Blutdrucks können Diuretika für viele Patienten als Mittel der ersten Wahl gelten. Zu diesem Ergebnis kommt der am 16. September 2009 veröffentlichte Abschlussbericht des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG). Das Institut ist darin der Frage nachgegangen, inwieweit der

[weiterlesen …]



AstraZeneca: IQWiG-Bericht zu Hypertonie unzureichend

16. September 2009

Mit Kritik hat AstraZeneca auf die jüngste Veröffentlichung des Kölner Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) reagiert. Die heute durch das Institut veröffentlichte Nutzenbewertung blutdrucksenkender Arzneimittel zur Behandlung der essentiellen Hypertonie ist nach Auffassung der Geschäftsleitung von AstraZeneca Deutschland nicht ausreichend. „Das IQWiG hat maßgebliche Studien nicht berücksichtigt“, sagte Henning Anders, Mitglied der

[weiterlesen …]



Blutdrucksenker im Vergleich: Nutzen der Diuretika ist am besten belegt

16. September 2009

Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) 16.09.2009 12:51 Beim Vermeiden von Folgekomplikationen sind Diuretika keiner anderen Wirkstoffgruppe unterlegen Für die Behandlung erhöhten Blutdrucks können Diuretika für viele Patienten als Mittel der ersten Wahl gelten. Zu diesem Ergebnis kommt der am 16. September 2009 veröffentlichte Abschlussbericht des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen

[weiterlesen …]



Genetische Daten sprechen dafür

16. September 2009

Der neue Biomarker Fetuin-A beeinflusst direkt das Infarktrisiko Wissenschaftler des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung (DIfE) haben kürzlich zusammen mit Ärzten der Universität Tübingen einen neuen Biomarker identifiziert, mit dem sich das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorhersagen lässt. Bei dem Biomarker handelt es sich um Fetuin-A, ein ins Blut abgegebenes Leberprotein. Eine Auswertung genetischer Daten von 2.520

[weiterlesen …]