Archiv für Oktober 2011

Forsa-Umfrage im Wissenschaftsjahr Gesundheitsforschung: Schlaganfälle

27. Oktober 2011

Wissenschaftsjahr 2011 – Forschung für unsere Gesundheit Jedes Jahr erleiden rund 250.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. Eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag des Wissenschaftsjahres 2011 – Forschung für unsere Gesundheit zum Weltschlaganfalltag am 29. Oktober zeigt: Die meisten wissen zwar, was beim Schlaganfall im Körper passiert und kennen wichtige Risikofaktoren. Besonders bei jüngeren Menschen gibt

[weiterlesen …]



Bluthochdruck: Man sieht ihn nicht, man spürt ihn nicht

26. Oktober 2011

Interview mit Prof. Dr. Bernhard Schwaab, Abteilung für Kardiologie, Klinik Höhenried, Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Herzstiftung Bluthochdruck ist der bedeutendste Risikofaktor für Herz- und Gefäßerkrankungen. Nach Schätzungen haben in Deutschland zwischen 18 und 35 Millionen Menschen einen zu hohen Blutdruck, der nicht nur Menschen mittleren Alters und ältere, sondern auch jüngere Bevölkerungsgruppen betrifft.

[weiterlesen …]



Volkskrankheit Bluthochdruck – Spezialisierungsgebiet der Nierenfachärzte

12. Oktober 2011

Volkskrankheiten wie der hohe Blutdruck (arterielle Hypertonie) bedeuten für viele Menschen großes, oft vermeidbares Leid. So griff die aktuelle Titelgeschichte des Focus (Nr. 39/2011 vom 26.09.2011) zu Recht ein Thema auf, das die Nephrologie (Nierenheilkunde) schon immer stark beschäftigt, da die Nieren und der Blutdruck eng zusammenhängen, sich wechselseitig dramatisch beeinflussen und die jeweilige Erkrankung

[weiterlesen …]



Aufgepasst: Winterzeit – Bluthochdruckzeit!

10. Oktober 2011

Herz-Kreislauf-bedingte Todesfälle im Winter etwa 20 bis 50 Mal häufiger Die kalte Jahreszeit birgt weit mehr Gesundheitsgefahren als Erkältungskrankheiten und Grippeinfekte. So sind Herz-Kreislauf-bedingte Todesfälle im Winter etwa 20- bis 50-fach häufiger als in der warmen Jahreszeit. “Der Blutdruck schwankt nicht nur im Laufe eines Tages, sondern auch im Verlauf der Jahreszeiten. Das gleiche gilt

[weiterlesen …]



Bluthochdruck – eine letale Gefahr

5. Oktober 2011

41% aller Todesfälle sind auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurückzuführen – und die werden oft durch Bluthochdruck verursacht Gemäß neuesten Zahlen des Statistischen Bundesamtes verstarben 2010 in Deutschland 352.689 Menschen an den Folgen einer Herz-Kreislauf-Erkrankung. Damit führen diese Erkrankungen die Liste der Todesursachen an, und zwar mit deutlichem Abstand zu anderen Erkrankungen. Krebs, beispielsweise, verursacht nur knapp ein

[weiterlesen …]



Positive Empfehlung des CHMP für Azilsartan zur Behandlung der essenziellen Hypertonie in Europa

4. Oktober 2011

Die Takeda Pharma GmbH gibt bekannt, dass der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) Edarbi® (Azilsartan) positiv bewertet hat. Edarbi® ist ein neuer, einmal täglich zu dosierender Angiotensin-II-Antagonist (Angiotensin-Rezeptorblocker) zur Therapie der essenziellen Hypertonie (Bluthochdruck). (1) „Annähernd die Hälfte der erwachsenen Bevölkerung in Europa ist von Bluthochdruck betroffen. Die positive Bewertung von Azilsartan

[weiterlesen …]