Archiv für April 2012

Metaanalyse: ACE-Hemmer reduzieren die Sterblichkeit bei Hypertonie

25. April 2012

Eine großangelegte Metaanalyse mit Daten aus 20 großen klinischen Studien, in den insgesamt knapp 160.000 Patienten involviert waren, jetzt publiziert im European Heart Journal liefert den Beleg. Laura C. van VarK et.: Angiotensin-converting enzyme inhibitors reduce mortality in hypertension: a meta-analysis of randomized clinical trials of renin–angiotensin–aldosterone system inhibitors involving 158 998 patients Eur Heart

[weiterlesen …]



Volkskrankheit Bluthochdruck: Was hilft?

25. April 2012

Am 17. Mai 2012 ist Welt-Hypertonie-Tag Aussichtsreiche Intervention: Bei schwer einstellbarem Bluthochdruck zeigt die dauerhafte Stimulation an den Halsschlagadern gute Ergebnisse Klein und kompakt wie ein Herzschrittmacher, verspricht ein in Deutschland zugelassenes Gerät Hoffnung für Bluthochdruckpatienten, deren Werte trotz regelmäßiger Medikamentengabe nicht normalisiert werden können. Es stimuliert die Nervenenden an der Halsschlagader und führt damit

[weiterlesen …]



Verdacht auf potenzielles Karzinogenitätsrisiko wurde nicht bestätigt

12. April 2012

Angiotensin-II-Rezeptor-Antagonisten (Sartane): Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur EMA ist nach Auswertung aller zugänglichen Daten zu dem Ergebnis gelangt, dass sich der Verdacht auf ein leicht erhöhtes Risiko für das Auftreten von neuen Krebserkrankungen im Zusammenhang mit der Anwendung von Angiotensin-II-Rezeptor-Antagonisten (ARBs oder Sartanen) nicht bestätigt hat. Nach der Auswertung der verfügbaren Daten

[weiterlesen …]



Salz in Lebensmitteln: Die größten Salzsünder

3. April 2012

test 04/2012: Salz in Lebensmitteln Test Zu viel Salz ist ungesund. Wer über Jahrzehnte hinweg viel davon zu sich nimmt, steigert sein Risiko für Bluthochdruck. Die Folgen können tödlich sein: Schlaganfall, Herzinfarkt. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung rät deshalb, nicht mehr als 6 Gramm Salz am Tag zu verzehren. Das entspricht einem gestrichenen Esslöffel voll.

[weiterlesen …]