Archiv für 2014

UV-A Strahlen senken den Blutdruck

3. April 2014

Britische Forscher haben herausgefunden, dass UV-A Strahlen den Blutdruck senken. In ihrer Studie bestrahlten sie 24 Probanden mit einer UV-A Lampe. Im Sommer haben viele Menschen einen niedrigeren Blutdruck als im Winter. Je weiter südlich jemand lebt, desto niedriger ist oft sein Blutdruck und desto seltener kommen Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor. Der Grund dafür, so nahmen auch

[weiterlesen …]



Neurophysiologen geben Tipps, die Gedächtnisschwund im Alter vermeiden

20. März 2014

Berlin – Mit zunehmendem Alter verschlechtert sich das Gedächtnis und Denken, Orientierung, Auffassungsgabe, aber auch die Lern- und Entscheidungsfähigkeit. In Deutschland leben gegenwärtig etwa 1,1 Millionen Menschen mit diesen Symptomen – Demenzkranke. Diese Zahl soll sich bis 2040 verdreifachen. Methoden der klinischen Neurophysiologie und Bildgebung ermöglichen es, die Hirnaktivität zu beobachten, die diesen Symptomen zugrunde

[weiterlesen …]



DGE: Chronischer Stress stört Hormon-Stoffwechsel – Depression, Übergewicht & Libidoverlust drohen

17. März 2014

Dresden – Stress steigert die Leistungsfähigkeit und hilft dem Körper, Höchstleistungen zu erbringen. Schädlich wird Stress allerdings, wenn er zum Dauerzustand wird. Welche Hormone dabei eine entscheidende Rolle spielen, wie sie eigene Kreisläufe in Gang setzen und wie man die Symptome von chronischem Stress behandeln kann, diskutieren Mediziner auf der Pressekonferenz des 57. Symposiums der

[weiterlesen …]



Übergewicht kann Nieren belasten

10. März 2014

Am 13. März ist Weltnierentag Viele überschüssige Pfunde sind schädlich für die Gesundheit. Sie belasten Gelenke, Leber, Herz und Stoffwechsel. Weniger bekannt ist, dass sie auch den Nieren schaden können. Anlässlich des Weltnierentags am 13. März berichtet das Integrierte Forschungs- und Behandlungszentrum (IFB) AdipositasErkrankungen der Universität Leipzig und des Universitätsklinikums Leipzig, wie es bei Übergewicht

[weiterlesen …]



Blutdruck-Senken: Nebenwirkungen von Blutdrucksenkern

6. März 2014

Achtung: Sturzgefahr! So wichtig es ist, den zu hohen Blutdruck auf gesunde Werte zu senken, die Senkung birgt auch Gefahren. In einer kürzlich veröffentlichten Studie zeigten US-amerikanische Wissenschaftler, dass ältere Menschen, die mit Blutdrucksenkern behandelt wurden, häufiger stürzten und sich dabei oftmals auch verletzten. Blutdruck-Senken bedeutet also immer ein Abwägen der klar erwiesenen Vorteile der

[weiterlesen …]



Leben nach Brustkrebs: Übergewicht begünstigt Bluthochdruck, Untergewicht Osteoporose

26. Februar 2014

Ob Brustkrebspatentinnen nach einer erfolgreichen Behandlung später an Bluthochdruck, Herzkreislauf-Erkrankungen oder Osteoporose erkranken, hängt entscheidend von Gewicht, Alter und Art der medikamentösen Rückfalltherapie ab. Das hat eine Studie des Bereichs Krebsepidemiologie/Klinisches Krebsregister des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg ergeben. Die Ergebnisse, die jetzt in der Fachzeitschrift Journal of Cancer

[weiterlesen …]



Schlaganfall: Weltweit erkranken immer mehr jüngere Menschen

25. Februar 2014

Die Behandlung von Bluthochdruck und Diabetes kann Schlaganfälle verhindern Berlin, Februar 2014 – Einen Schlaganfall, früher eine Erkrankung des höheren Alters, erleiden heute immer häufiger Menschen, die in der Mitte des Lebens stehen. Dies zeigt eine neue Auswertung der weltweit ausgerichteten „Global Burden of Disease”-Studie, die im Januar 2014 in der renommierten Fachzeitschrift „Lancet” veröffentlicht

[weiterlesen …]



Bei Grad I Hypertonie im ersten Schritt Lebensstiländerungen empfohlen

15. Februar 2014

DHL®-Stellungnahme zu milder Hypertonie Lebensstiländerungen sind das Mittel der 1. Wahl bei ansonsten gesunden Patienten. Eine zusätzliche medikamentöse Therapie ist dennoch bei einem Teil der Patienten notwendig. Ein kürzlich im ZDF- / 3SAT Magazin „nano“ gesendeter Beitrag setzt sich kritisch mit aktuellen Empfehlungen zur Behandlung der sogenannten „milden“ Hypertonie auseinander – also von Patienten mit

[weiterlesen …]



In einem Monat ist Weltnierentag!

13. Februar 2014

Um möglichst lange dialysefrei leben zu können, sollten gerade ältere Menschen auf ihre Nieren achten. Am 13. März 2014 ist Weltnierentag. Ziel des weltweiten Aktionstags ist es, ein Bewusstsein für die chronische Nierenerkrankung zu schaffen und Präventionsmaßnahmen bekannter zu machen. Das Motto des diesjährigen Weltnierentags lautet „Nierenstark ins Alter“ – denn eine abnehmende Nierenfunktion ist

[weiterlesen …]



Übergewicht: Gesunde dicke Kinder gibt es nur selten

11. Februar 2014

Drei Viertel der übergewichtigen Kinder weisen Symptome von gewichtsbedingten Stoffwechselstörungen auf Ernährungswissenschaftler der Uni Jena und der Uni Hohenheim veröffentlichen alarmierende Studie zum Gesundheitszustand übergewichtiger Grundschulkinder Sie werden gehänselt und ausgelacht, im Schulsport laufen sie ihren Altersgenossen meist hoffnungslos hinterher und kommen schon beim normalen Treppensteigen in Atemnot – übergewichtige Kinder tragen schwer an ihren

[weiterlesen …]