Kombination aus Candesartan und HCT in Deutschland zugelassen

22. Juni 2009 | Kategorie: Uncategorized
             

Die Hochdosis-Kombination 32 mg Candesartan mit 12,5 mg des diuretischen Hydrochlorothiazid (HCT) sowie 32 mg Candesartan plus 25 mg HCT für kardiale Risikopatienten haben die deutsche Zulassung erhalten. Die Zulassung basiert auf den Ergebnissen klinischer Studien, welche zusätzliche Blutdrucksenkung und effiziente Blutdruckkontrolle durch 32 mg Candesartan plus 25 mg HCT im Vergleich zur Monotherapie mit jeder einzelnen Komponente aufzeigen.

Blopress® forte 32 mg PLUS HCT 25 mg und Blopress® 32 mg PLUS 12,5 mg sind für Hypertoniker, deren Blutdruck unter einer Monotherapie mit Candesartan oder Hydrochlorothiazid nicht optimal eingestellt werden konnte1, eine effektive Therapieoption. Hypertoniker mit zusätzlichen Risikofaktoren benötigen eine strikte Blutdruckeinstellung auf Zielwerte.

„Diese beiden neuen Hochdosis-Kombinationen geben Medizinern eine weitere Option, den Blutdruck bei den Patienten zu senken, die durch eine Monotherapie noch nicht ihren Zielblutdruck erreichen“, so Prof. Gerd Bönner, Bad Krozingen.

In der Hauptstudie, welche die starke Wirksamkeit dieser neuen Dosierungen bestätigt, waren 1.945 Patienten eingeschlossen, die nach einer Run-in-Phase mit Candesartan 32 mg bei einem diastolischen Blutdruck im Sitzen von 90-114 mmHg unzureichend kontrolliert waren.

Sie wurden in einer 8-wöchigen doppelblinden Phase mit 32 mg Candesartan, Candesartan HCT 32/12,5 mg oder Candesartan-HCT 32/25 mg randomisiert behandelt. (1) Zum Zeitpunkt der Randomisierung war der mittlere Blutdruck in den drei Behandlungsgruppen ähnlich. Während der doppelblinden Behandlungsphase verringerte er sich in der Gruppe unter Candesartan 32 mg um 6,1/5,6 mmHg, in der Gruppe unter Candesartan-HCT 32/12,5 mg um 13,0/8,8 mmHg und in der Gruppe unter Candesartan-HCT 32/25 mg um 15,5/10,0 mmHg (p<0,01 für sämtliche Vergleiche zwischen den Behandlungsgruppen). Dabei wurde die Behandlung in allen drei Studiengruppen im Allgemeinen gut vertragen. In einer zweiten Studie wurden 275 Patienten randomisiert mit Plazebo, HCT 12,5 mg, Candesartan 32 mg oder mit der Kombination von Candesartan-HCT in einem Zeitraum von 8 Wochen untersucht. 78% der Patienten unter der Kombinationstherapie erreichten ihren Zielblutdruck, verglichen mit 56% der Patienten unter einer alleinigen Candesartan-Therapie, 30% unter alleiniger HCT-Therapie und 29 % unter Plazebo. Die Kombinationstherapie wurde von den Studienteilnehmern gut vertragen.(2) Referenzen: 1. Bönner G. for the Multicenter Study Group. Antihypertensive efficacy and tolerability of candesartan-hydrochlorothiazide 32/12.5 mg and 32/25 mg in patients not optimally controlled with candesartan monotherapy. Blood Pressure. 2008; 17 (Suppl 2): 22-30. 2. Papademetriou V, Reif M, Henry D, Neutel JM. Levine JH, Hardison D et al. for the Candesartan Cilexetil/Hydrochlorothiazide combination study investigators. Combination therapy with candesartan cilexetil and hydrochlorothiazide in patients with systemic hypertension. J Clin Hypertens 2000;2:372-8. Quelle: Takeda

Kommentare sind geschlossen