Lebensgewohnheiten

3. Januar 2013 | Kategorie: Fokus
             

Eine Änderung der Lebensgewohnheiten ist die wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Bluthochdrucktherapie.

Allein hierdurch kann eine medikamentöse Therapie, die natürlich immer das Risiko von Nebenwirkungen birgt, oft vermieden oder zumindest minimiert werden.

  • Abbau von Übergewicht (BMI<25 kg/m2) (Blutdrucksenkung pro kg Gewichtsverlust ca. 2 mmHg)
  • gesunde Ernährung; natriumarm (d.h. salzarm); Fertiggerichte, gepökelte Fleischwaren und Räucherwaren meiden
  • ausreichende Bewegung
  • Rauchen einschränken oder besser noch ganz einstellen
  • Kaffee in Maßen (max. 4 Tassen täglich!)
  • Alkohol in Maßen
  • Stress abbauen (z.B. auch durch Yoga und/oder Entspannungsübungen)
  • Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen

Erfahren Sie hier mehr zum “Thema Bluthochdruck.


Bookmark and Share

Was ist das?

Kommentare sind geschlossen