Lebensstil

23. Juli 2009 | Kategorie: Uncategorized
             

Bluthochdruck ist vermeidbar!

Etwa 78 Prozent aller Bluthochdruck-/Hypertonie-Erkrankungen könnten durch einen gesunden Lebensstil verhindert werden.

Wie die zweite Nurses’ Health Study mit etwa 84.000 teilnehmenden Frauen zeigte, gehen drei von vier Bluthochdruck-Erkrankungen auf sechs Risikofaktoren zurück: Übergewicht (Adipositas), Bewegungsmangel, ungesunde Ernährung, regelmäßiger Alkoholkonsum, die Einnahme von nicht-steroidalen Analgetika (NSAR) und Folsäuremangel.

Dies berichten Forscher um John P. Forman vom Brigham and Women’s Hospital in Boston im Fachjournal «JAMA». Übergewicht war dabei der wichtigste Faktor. Etwa 40 Prozent der Hypertonie-Fälle gehen auf einen Body-Mass-Index von mehr als 25 kg/m2 zurück. 40 Prozent der Erkrankungen ließen sich also verhindern, wenn die Bevölkerung Normalgewicht hätte. Wenn zusätzlich noch 30 Minuten täglich schweißtreibender Sport getrieben und eine DASH-Diät (viel Obst, Gemüse, fettarme Milchprodukte und Vollkorn) eingehalten würde, wären 53 aller Hypertonie-Erkrankungen vermeidbar. Ein mäßiger Alkoholkonsum erhöht diesen Wert auf 58 Prozent. Durch zusätzlichen eingeschränkten Gebrauch von NSAR und eine Prophylaxe mit 400 µg Folsäure täglich ließen sich sogar 78 Prozent der Erkrankungen vermeiden. Diese sechs Kriterien erfüllten aber nur 0,3 Prozent der Teilnehmerinnen. Bei den drei Hauptkriterien Normalgewicht, Sport und DASH-Ernährung waren es 3,1 Prozent der Frauen.

Quelle:
Diet and Lifestyle Risk Factors Associated With Incident Hypertension in Women
«JAMA» 2009, Band 302(4), Seiten 401 bis 411
http://jama.ama-assn.org/cgi/content/abstract/302/4/401

Kommentare sind geschlossen