Welt Hypertonie Tag am 17. Mai 2010

15. April 2010 | Kategorie: News
             

Übergewicht führt zu Bluthochdruck; Gewichtsverlust kann den Blutdruck normalisieren

Der Welt Hypertonie Tag macht auf Bluthochdruck, seine Folgen sowie Möglichkeiten zur Prävention aufmerksam und unterstreicht in diesem Jahr den Risikofaktor Übergewicht.

Der 17. Mai 2010 steht unter dem Motto “Zuviel Gewicht erhöht den Blutdruck!”

Bluthochdruck (Hypertonie) ist eine Volkskrankheit – die Zahl der Betroffenen nimmt in einem besorgniserregenden Maße stetig zu. Mindestens 30 Millionen Menschen in Deutschland haben einen zu hohen Blutdruck. Man geht davon aus, dass bei den über 60-Jährigen sogar schon jeder zweite betroffen ist.

Warum leiden so viele Menschen an Bluthochdruck?
Zwar sind die Ursachen der essentiellen Hypertonie (Bluthochdruck) multifaktoriell und nicht endgültig geklärt, aber bestimmte Risikofaktoren sind bekannt und könnten gut beeinflusst werden. Dazu gehört vor allem das Übergewicht – und das ist in den Industrienationen mittlerweile zu einem “gewichtigen” Problem geworden. Die Deutschen bringen im Ländervergleich sogar am meisten auf die Waage. Erst kürzlich zeigte die internationale IASO-Erhebung , dass in Deutschland 75% der Männer und 59% der Frauen übergewichtig sind. Doch “Pfundskerle” und “Pfundsmädel” leben risikoreich, denn Übergewicht ist ein Hauptrisikofaktor für Bluthochdruck.

Die Folgen von Bluthochdruck sind gravierend, denn die Erkrankung geht mit einem deutlich erhöhten Risiko einher, ernste kardiovaskuläre Krankheiten (Schlaganfall, Herzinfarkt, Nierenversagen, Gefäßschäden) zu erleiden, insbesondere wenn der Bluthochdruck nicht erkannt und behandelt wird. Leider ist die Dunkelziffer der Hypertonie nach wie vor sehr hoch, da sie häufig ohne nennenswerte Symptome verläuft. Der Bluthochdruck wird daher von vielen Betroffenen nicht bemerkt. Umso wichtiger ist es, die Bevölkerung für diese Erkrankung und ihre möglichen Folgen zu sensibilisieren sowie Präventionsmaßnahmen bekannter zu machen.

Abnehmen bei Übergewicht ist eine effiziente Maßnahme zur Vorbeugung von Bluthochdruck wie auch zur Therapie, denn bei Erreichen des Normalgewichts normalisiert sich in der Regel auch der Blutdruck von selbst, ohne dass blutdrucksenkende Medikamente eingenommen werden müssen. Eine ganz neue Studie zeigte sogar, dass der Gewichtsverlust auch Schäden an den Blutgefäßen rückgängig machen kann. Abnehmen ist also in doppelter Hinsicht gut für Herz und Gefäße!

Der Welt Hypertonie Tag 2010 möchte auf den Zusammenhang zwischen Übergewicht und Bluthochdruck aufmerksam machen sowie das generelle Bewusstsein für die Erkrankung Bluthochdruck schärfen. Er möchte Übergewichtige motivieren, abzunehmen und so ihren Gefäßen den Druck zu nehmen, denn: “Zuviel Gewicht erhöht den Blutdruck!”

Weitere Informationen:
http://www.hochdruckliga.de

Quelle: Deutsche Hochdruckliga e.V. DHL®

Kommentare sind geschlossen