Welt Hypertonie Tag am 17. Mai 2013: Gesunder Blutdruck – Gesunder Herzschlag

2. April 2013 | Kategorie: News
             

Am 17. Mai ist Welt Hypertonie Tag! Der diesjährige Aktionstag rückt eine häufig unterschätzte Folgeerkrankung von Bluthochdruck, das Vorhofflimmern, in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung und möchte Präventionsmaßnahmen gegen diese häufige Herzrhythmusstörung wie auch gegen Bluthochdruck bekannter machen.

Am 17. Mai ist Welt Hypertonie Tag! Der diesjährige Aktionstag rückt eine häufig unterschätzte Folgeerkrankung von Bluthochdruck, das Vorhofflimmern, in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung und möchte Präventionsmaßnahmen gegen diese häufige Herzrhythmusstörung wie auch gegen Bluthochdruck bekannter machen. Dafür hat die Deutsche Hochdruckliga e.V. DHL® – Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention eine bundesweite Kampagne initiiert. Zahlreiche Selbsthilfegruppen, Hypertoniezentren, Kliniken, Arztpraxen und Apotheken führen am 17. Mai Informationsveranstaltungen durch. Flyer und Plakate zum Thema Vorhofflimmern können ab sofort bei der Geschäftsstelle angefordert werden.

Vorhofflimmern ist eine schwerwiegende, wenn auch in der Bevölkerung häufig unterschätzte Folgeerkrankung der Hypertonie. Gerade im Hinblick auf die Schlaganfallprophylaxe sind Prävention und rechtzeitige Therapie von Vorhofflimmern wichtige Maßnahmen. Denn kleinste Blutgerinsel, die sich während der Flimmerphasen in den Vorhöfen bilden, können später Blutgefäße teilweise oder ganz verschließen. Verstopfen sie Arterien im Gehirn, kommt es zum Schlaganfall.

Menschen, die unter Vorhofflimmern leiden, haben ein bis zu fünffach erhöhtes Schlaganfallrisiko. Um das zu reduzieren, ist es wichtig, ein Vorhofflimmern rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln. Noch besser ist aber die Prophylaxe: Es ist bekannt, dass Menschen mit Bluthochdruck ein bis zu 42 % höheres Risiko für das Auftreten dieser Herzrhythmusstörung haben als Menschen mit normalen Blutdruckwerten. Umgekehrt stellt ein gesunder Blutdruck die Basis für einen gesunden Herzrhythmus dar und schützt vor vielen Herz- und Gefäßerkrankungen – neben Vorhofflimmern und Schlaganfall sind hier auch Herzinfarkt, Herzschwäche, Nierenversagen und Augenerkrankungen zu nennen. Daher sollte jeder seine Blutdruckwerte kennen und von Zeit zu Zeit eine Blutdruckmessung durchführen (lassen). Sind die Werte zu hoch, d.h. liegen sie über 140/90 mmHg, ist eine Rücksprache mit dem Hausarzt erforderlich. Oft kann zwar durch eine Umstellung der Lebensgewohnheiten, durch gesunde Ernährung, mehr Sport, Normalisierung des Körpergewichts, durch Nichtrauchen und einen reduzierten Alkoholkonsum eine Blutdrucksenkung erreicht werden, in vielen Fällen ist aber auch eine medikamentöse Behandlung notwendig.

Zusammenfassend sind Blutdruckkontrolle und ggf. -senkung wichtige Maßnahmen, um Vorhofflimmern und damit auch einem Schlaganfall vorzubeugen. Der Welt Hypertonie Tag steht daher unter dem Motto: »Gesunder Blutdruck – Gesunder Herzschlag«.

Um diese Präventionsbotschaft der Öffentlichkeit nahezubringen, wurde ein verständlicher Informationsflyer und ein ansprechendes Plakat zum Welt Hypertonie Tag erstellt, beides kann ab sofort bei der Geschäftsstelle angefordert werden. Flankierend dazu führen Mitglieder der Deutschen Hochdruckliga e.V. DHL® – Deutschen Gesellschaft für Hypertonie und Prävention bundesweit Präsenzveranstaltungen, wie Informationsnachmittage oder „Tage der offenen Tür“ durch. Eine Liste aller Aktionen findet sich neben vielen anderen Informationen zum Welt Hypertonie Tag unter www.hypertonietag.de.

Quelle: Deutsche Hochdruckliga e.V. DHL®

Kommentare sind geschlossen